Kombinationen

Assistenzhundetrainer/in (INDI-Konzept): Kombinationsmöglichkeiten

Assistenzhundetrainer/in (INDI-Konzept): Kombinationsmöglichkeiten Assistenzhundetrainer/in (INDI-Konzept): Kombinationsmöglichkeiten

Welche Kombinationsmöglichkeiten stehen zur Auswahl?

Einige Kombinationsmöglichkeiten sind für den Weiterbildungslehrgang zum Assistenzhundetrainer INDI-Konzept besonders empfehlenswert:

Assistenzhundetrainer Weiterbildung - Kombinationsmöglichkeiten

Hundetrainer

Da es sich bei der Ausbildung zum Assistenzhundetrainer um einen Weiterbildungslehrgang handelt, der eine abgeschlossene Hundetrainerausbildung (an der ATN oder einer anderen Einrichtung) voraussetzt, bietet es sich an, diese Ausbildung gleich in Kombination mit der ATN Hundetrainer-Ausbildung zu buchen.

Der Assistenzhundetrainier Lehrgang ist die optimale Ergänzung zur Hundetrainerausbildung der ATN. Das Konzept beider Lehrgänge ist so ausgelegt, dass sie ideal aufeinander abgestimmt sind und sich perfekt ergänzen. In der Hundetrainer-Ausbildung lernen Sie das Handwerkszeug und die Basics im Hundetraining kennen. Nur wenn Sie diese Prinzipien erfolgreich anwenden können, können Sie als Assistenzhundetrainer immer wieder neue und andere Möglichkeiten finden, um Aufgaben zu Lösen. Außerdem lernen Sie hier schon das Anleiten von Übungen und sich auf verschiedenste Charaktere einzustellen - eine wichtige Voraussetzung im Umgang Menschen.

Mehr erfahren



Hundeverhaltensberater

Die Ausbildung zum Hundeverhaltensberater ist für Assistenzhundetrainer von besonderem Interesse. Sie erhalten umfassende Lerninhalte zur Tierpsychologie, der Auswirkung des Halters auf den Hund und seine daraus resultierenden Verhaltensweisen, sowie der Persönlichkeit und Befindlichkeiten des Hundes. Darüber hinaus steht die Mensch-Tier-Beziehung in all ihren Facetten im Fokus dieser mehr als lohnenden Ausbildung. Speziell wenn Sie sich für die Korrektur und Nachschulung von Assistenzhunden interessieren und sich auf das Problemverhalten dieser Hunde spezialisieren möchten, ist diese ergänzende Ausbildung eine unverzichtbare Hilfe!

Mehr erfahren



Tiergestützte Arbeit

Im Assistenzhundewesen gibt es einige Rahmenbedingungen, die eine Haltung eines Assistenzhundes ausschließen können. Die tiergestützte Arbeit bietet hier eine wunderbare Möglichkeit, den Menschen die positiven Effekte eines Tieres dennoch zuteilwerden zu lassen: sei es im Sinne von Besuchsdiensten, tiergestützten Maßnahmen in Einrichtungen oder dem Einsatz im Zuge therapeutischer Maßnahmen.

Zugleich beinhaltet die Ausbildung eines Assistenzhundes für eine bestimmte Person zu einem gewissen Prozentsatz auch immer tiergestützte Arbeit. Denn die Anwesenheit des Hundes hat immer einen Einfluss auf die Befindlichkeit und Empfindungen des Menschen, ebenso wie auf seine Beziehungsgefüge innerhalb der sozialen Strukturen.

Eine Weiterbildung in diesem Bereich ermöglicht Ihnen gerade auch im Bereich der psychosozialen Erkrankungen einen ganz entscheidenden Vorteil am Markt!

Mehr erfahren



Erlebnispädagogik

Gemeinsames, positives Erleben begünstigt und unterstützt das eigene Denken und Handeln. Die Interaktion innerhalb einer Gruppe, die sozialen Strukturen und das gemeinsame erreichen von Zielen spielen bei der Erlebnispädagogik eine wichtige Rolle. Daher ist diese Kombinationsmöglichkeit eine gute Bereicherung für den Assistenzhundetrainer. Bei beiden Ausbildungsgängen spielen Beziehungsdynamiken und Strukturen eine wichtige Rolle, sodass die Erlebnispädagogik eine sinnvolle Ergänzung bietet. Als Erlebnispädagoge lernen Sie zudem Bedürfnisse, Emotionen und Meinungen innerhalb einer Gruppe so zu steuern, dass eine stabile Einheit entsteht – eine wichtige Fähigkeit auch für den Assistenzhundetrainer.

Mehr erfahren



Soziale Netzwerke

ATN Rückruf Service

ATN Studienberatung Rückruf Service beantragen!

Rückruf anfordern