Mehr Themen anzeigen

Coach für psychosoziale Mensch-Tier-Beziehung Ausbildung - Informationen

Zum ersten Mal besteht im Rahmen der Ausbildung Coach für die psychosoziale Mensch-Tier-Beziehung die Möglichkeit, das Wissen und die praktischen Kompetenzen zu erwerben, um das soziale Umfeld des Hundes professionell zu begutachten.

Durch human- und tierpsychologisches Wissen, sowie das Wissen rund um die Mensch-Tier- Beziehungspsychologie, lassen sich nicht nur Aussagen zu der Kompatibilität der Partner im sozialen Gefüge des Hundes machen, sondern es können auch sinnvolle Vorschläge zur Optimierung des Zusammenlebens mit dem Hund erstellt werden. Der Lehrgang ist auf die Mensch-Hund-Beziehung fokussiert, dennoch ist ein Wissenstransfer in gewissem Rahmen auf andere Tiere möglich.

Lehrgang beginnt voraussichtlich Mitte April 2021. Gerne setzen wir Sie aber jetzt schon auf eine Warteliste, bitte kontaktieren Sie hierfür unsere Studienberatung.

Coach für psychosoziale Mensch-Tier-Beziehung Ausbildung
Coach für psychosoziale Mensch-Tier-Beziehung Ausbildung

Eine relativ unkomplizierte Mensch-Tier-Beziehung findet sich in einer Dyade bestehend aus einem Menschen und einem Tier. Wesentlich komplizierter ist das Leben des Hundes in einem Familienverband unter einem Dach. Hier kommt man ohne systemische Arbeit nicht aus, diese initialisiert die Arbeit des Coaches für psychosoziale Mensch-Tier-Beziehung.

Ausbildung: Coach für die psychosoziale Mensch-Tier-Beziehung

Kurs: Fernlehrgang (E-Learning) Kurs: Dieser Lehrgang ist als Fernlehrgang konzipiert und ermöglicht durch vielfältige E-Learning Angebote ein sehr effektives Lernen.

Studiendauer: 16 Monate

Voraussetzung: mind. 18 Jahre alt Voraussetzung: Sie müssen mindestens 18 Jahre alt sein. Mehr unter Zugangsvoraussetzungen.

Beginn: Jederzeit möglich Beginn: Der Einstieg in die Ausbildung an der ATN ist jederzeit möglich. Anmeldung zur Coach für psychosoziale Mensch-Tier-Beziehung Ausbildung erfolgt durch Zusendung des Aufnahmeantrages.

Tierart: Hund Tierart: Der Lehrgang ist auf die Mensch-Hund-Beziehung fokussiert, dennoch ist ein Wissenstransfer in gewissem Rahmen auf andere Tiere möglich.

Zugelassen: ZFU ZFU: Zulassung in Beantragung. Zulassungsnummer folgt. | Anerk.: VDTT

Kosten: 2.960,00 Euro Kosten: 2.960,00 Euro, zahlbar in 16 monatlichen Raten à 185,00 Euro

Der Einstieg in die Coach für psychosoziale Mensch-Tier-Beziehung Ausbildung an der ATN ist jederzeit möglich. Anmeldung zur Ausbildung erfolgt durch Zusendung des Aufnahmeantrages.

Ausbildung: Coach für die psychosoziale Mensch-Tier-Beziehung

Kurs: Fernlehrgang + E-Learning

Studiendauer: 16 Monate

Voraussetzung: mind. 18 Jahre alt

Beginn: Jederzeit möglich

Tierart: Hund

Zugelassen: ZFU | Anerk.: VDTT

Kosten: 2.960,00 Euro

Der Einstieg in die Coach für psychosoziale Mensch-Tier-Beziehung Ausbildung an der ATN ist jederzeit möglich. Anmeldung zur Ausbildung erfolgt durch Zusendung des Aufnahmeantrages.

Berufliche Qualifikationen der Coach für psychosoziale Mensch-Tier-Beziehung Ausbildung
Berufliche Qualifikationen

Neuer Freund, neue Wohnung, Baby... ungewisse Zeiten für den Hund. Wie sich diese sensible Zeit für den Hund am besten überstehen lässt, weiß der Coach für psychosoziale Mensch-Tier-Beziehung.

Berufliche Qualifikationen

Analog zum Sozialberater bietet die Ausbildung zum Coach für psychosoziale Mensch-Tier-Beziehung mit Schwerpunkt Hund ein ähnliches Tätigkeitsfeld. Unter "Beziehung" versteht man in der Soziologie das Verhältnis zwischen zwei oder mehreren Individuen gleicher Art, was im Falle der Mensch-Hund-Beziehung nicht wirklich zutreffend ist. Ist es dann zielführend, diese "Beziehung" als solche noch zu betrachten?

Die wissenschaftlichen Erkenntnisse aus der humanen Beziehungspsychologie und Soziologie sind in vielen Fällen auf die Mensch-Hund-Gemeinschaften gut übertragbar, und viele Studien zu diesem Thema ermutigen zur praktischen Verwertung der vorhandenen Erkenntnisse. Durch Treue, Anhänglichkeit, Geselligkeit und Kooperationsbereitschaft eines Hundes, der nach Bindung, Zuwendung, Nähe und Aufmerksamkeit bei Menschen sucht, entstehen soziale Gemeinschaften mit ihren Menschen und damit auch neue Tätigkeitsfelder für den Coach für die psychosoziale Mensch-Tier-Beziehung.

Mehr erfahren
Konzept der Coach für psychosoziale Mensch-Tier-Beziehung Ausbildung
Konzept

Was macht eine gute Mensch-Hund-Beziehung aus, wieso überdauert diese sogar mehrere Partnerbeziehungen des Halters? Genau das wollten wir wissen und haben deshalb in dem Lehrgang wissenschaftliches Material zusammengestellt, um die Geheimnisse zu lüften.

Konzept der Ausbildung

Das wissenschaftliche Interesse an der Mensch-Tier-Beziehung geht auf das Ende der 1980er Jahre zurück, als sich der Fachbereich der sogenannten "Human Animal Studies" entwickelte. Diese Grundlagenforschung stellt einen idealen Ausgangspunkt für theoretische und wissenschaftliche Erwägungen dar, ist aber nicht ausreichend, um praktisch arbeiten zu können.

Deshalb werden bei der Ausbildung zum Psychosozialen Coach für Mensch-Tier-Beziehung die Grundlagen der Anthrozoologie, der Psychologie und der Beziehungspsychologie Themen wie Persönlichkeit, psychische Störungen, die Beziehung aus Sicht des Halters und aus Sicht des Tieres so dargestellt, dass beide Partner mit vergleichbaren Maßstäben (z.B. Persönlichkeit nach Big Five, psychische Erkrankungen nach ICD, Beziehungsqualitäten im Sinne der Big Five-Persönlichkeiten) untersucht und in Relation gesetzt werden können.

Das Konzept des Lehrgangs ist erweitert auf weitere Themen, die erlauben, umfangreiche Tätigkeitsfelder im Bereich Mensch-Tier-Gefüges abzudecken und ist nicht nur auf den Hund beschränkt.

Mehr erfahren
Tätigkeiten und Ziele der Coach für psychosoziale Mensch-Tier-Beziehung Ausbildung
Tätigkeiten und Ziele

Toxisch für die Beziehung ist die Fehlinterpretation des Ausdrucksverhaltens, deshalb ist der tierpsychologische Teil des Lehrgang so umfangreich.

Tätigkeiten und Ziele der Ausbildung

Wie oft wenden sich Tierhalter an Tierverhaltensberater oder Hundetrainer, weil sie mit ihren Tieren nicht zurechtkommen und mit deren Verhalten unzufrieden sind. In der Regel wird versucht, eine Verhaltensänderungen vor allem am Tier zu erreichen, selbst wenn sogar psychosomatische Folgen der problematischen Beziehung sichtbar werden und derartige therapeutische Maßnahmen, die sich primär auf das Verhalten des Hundes fokussieren, den Hund weiterhin belasten werden.

Was dagegen bisher viel zu wenig Beachtung erfährt: In vielen Fällen ist der Halter sowohl für die positiven als auch negativen Aspekte des Stresserlebens des Tieres entscheidend verantwortlich. Er ist auch derjenige, der die Beziehung prägt und sowohl das Lebensumfeld, den Alltag als auch die dazugehörigen Regeln für den Hund vorgibt, weshalb er verständlicherweise im Fokus der Coaches steht.

Mehr erfahren
Leistungspaket der Coach für psychosoziale Mensch-Tier-Beziehung Ausbildung
Leistungspaket

Schuldgefühle liefern Hunde, selbst wenn sie nichts verbrochen haben. Sie ahnen nur, wie der Mensch in bestimmten Situationen reagiert, und versuchen mit Demut zu schlichten. Hier sieht man für das Foto ein vom Menschen präpariertes Sofa und den Ausdruck des "Schuldgefühls" beim Hund. Kein Wunder, dass ein solches Verhalten als Geständnis von den Haltern interpretiert wird. Je besser die Kommunikation zwischen Mensch und Hund ist, desto mehr ist eine bessere Beziehung zu erwarten. Der Coach für psychosoziale Mensch-Tier-Beziehung muss also auch ein guter Tierpsychologe sein.

Leistungspaket der Ausbildung

Das Leistungspaket der Ausbildung zum Coach der psychosozialen Mensch-Tier- Beziehung beinhaltet:

  • wissenschaftliche Lerntheorien, Grundlagen zur Tierpsychologie, Humanpsychologie, Kernthemen der Mensch-Tier-Beziehung, Tiergestützte Arbeit in Theorie und Praxis und die Werkzeuge der Beziehungsberatung in 16 gleichermaßen anspruchsvollen wie gut zu bearbeitenden multimedialen Lektionen
  • vielfältige Videos zu den theoretischen und praktischen Inhalten der Ausbildung sowie Nutzung der ausgezeichneten Lernplattform "Atmentis"
  • von Tutoren betreute Foren und Lerngruppen sowie Online-Meetings und Hausaufgaben zur Vertiefung der Inhalte
  • Fakultativ: Zur Spezialisierung gibt es eine Vielzahl ergänzender kostenpflichtiger, aufgaben- oder tierartbezogener Praktika.
Mehr erfahren
Voraussetzungen der Coach für psychosoziale Mensch-Tier-Beziehung Ausbildung
Voraussetzungen

Auch ohne spezielle Vorkenntnisse können Sie direkt Ihre Ausbildung zu Ihrem Traumberuf beginnen.

Voraussetzungen der Ausbildung

In den Lehrgang Coach für psychosoziale Mensch-Tier-Beziehung können Sie jederzeit einsteigen – auch ohne spezielle Vorkenntnisse! Mit 3 umfangreichen Modulen zu den Themen Tierpsychologie, Humanpsychologie, Mensch-Tier-Beziehungspsychologie sowie Werkzeugen zur Mensch-Tier-Beziehungsberatung können Sie Ihre Lernziele auch ohne Vorkenntnisse erreichen.

Haben Sie bereits den Lehrgang Tierpsychologie oder Hundetrainer an der ATN absolviert, ergänzen die entsprechenden Module des Lehrgangs Coach für die psychosoziale Mensch-Tier-Beziehung Ihr bereits vorhandenes Wissen perfekt, um bestens für die Aufgaben in dem neuen Tätigkeitsfeld gerüstet zu sein bzw. noch professioneller im psychosozialen Sinne helfen zu können.

Mehr erfahren

Blended Learning für angehende Coaches für psychosoziale Mensch-Tier-Beziehung Ausbildung

Das passt zu mir! Damit Sie effizient und mit Freude Lernen nutzt die ATN modernste Lernmethoden und -medien. Denn egal was für ein Lerntyp Sie sind, in welchem Tempo Sie lernen und mit welchem Hintergrund Sie zu uns kommen: An der ATN lernen Sie mit allen Sinnen.
Welche Rahmenbedingungen wir schaffen, damit die Lerneffizienz tatsächlich gesteigert wird, erfahren Sie unter Blended-Learning.

Coach für psychosoziale Mensch-Tier-Beziehung Ausbildung: Kombinationsmöglichkeiten
Kombinationsmöglichkeiten

Junge Menschen und alte Hunde, alte Hunde und junge Menschen - viel Stresspotenzial durch falsche Erwartungen und Temperament auf beiden Seiten.

Kombinationsmöglichkeiten

Die Ausbildung zum Coach der psychosozialen Mensch-Tier-Beziehung bietet eine Vielzahl an Anknüpfungspunkten zu anderen Ausbildungen der ATN und ihrer Partnerschule, der ATM.

Durch das modulare System der Ausbildungen sind vielfältige Kombinationen und Ergänzungen mit einer zum Teil ganz erheblichen zeitlichen und finanziellen Ersparnis möglich.

Mehr erfahren
Coach für psychosoziale Mensch-Tier-Beziehung Ausbildung: Kosten
Kosten

Der Lehrgang Berater für die soziale Mensch-Tier-Beziehung zeichnet sich durch ein unschlagbares und einzigartiges Leistungspaket aus. Es lohnt sich, diese umfangreichen Leistungen genau mit anderen, ähnlichen Angeboten zu vergleichen.

Kosten

Der Fernlehrgang zum Coach der psychosozialen Mensch-Tier-Beziehung umfasst umfangreiche Lehrskripten, Videoseminare und Clips, persönliche Betreuung und fakultative Präsenzseminare, die ergänzend kostenpflichtig dazugebucht werden können. Dieses Leistungspaket vermittelt Ihnen ein mehr als fundiertes Fachwissen und die praktischen Fähigkeiten, um als Berater die soziale Mensch-Tier-Beziehung auf ein neues Niveau heben zu können.

Mehr erfahren Anmeldeformular

Der Beginn einer tierischen Karriere!

Jetzt Infomaterial anfordern. Der Einstieg in eine Ausbildung an der ATN Akademie für Tiernaturheilkunde ist jederzeit möglich.

Soziale Netzwerke

ATN Rückruf Service

ATN Studienberatung Rückruf Service beantragen!

Rückruf anfordern