Prüfung / Abschluss

Hundeverhaltensberatung: Prüfung und Abschluss

Den Fernlehrgang Hundeverhaltensberatung schließen Sie mit einer schriftlichen Prüfung mit MC-Fragen ab. Haben Sie diese Prüfung bestanden, erhalten Sie Ihr ATN-Zertifikat "Hundeverhaltensberatung".

Einen praktischen Qualifikationsnachweis können Sie erwerben, wenn Sie an mindestens 8 Seminaren zu Hundetraining, Verhaltensberatung, Verhaltenstherapie und Kundenkommunikation bei der ATN teilgenommen haben. Für die Prüfung erstellen Sie dann eine schriftliche Facharbeit mit Video und absolvieren ein Fachgespräch.

Mehr erfahren

Die Anerkennung von Facharbeit, Fachgespräch und Video wird Ihnen mit der Erteilung eines Zertifikates bestätigt. Dieses kann für Sie eine große Hilfe beim Umgang mit Behörden sein, z.B. bei der Anerkennung als Sachverständiger oder auch in Bezug auf die Erlaubnispflicht für Hundetrainer aus § 11 Abs. 1 Nr. 8 (f) TierSchG. Ausführliches darüber finden Sie unter Rechtsgrundlagen für Hundeverhaltensberater.

Die besten Facharbeiten nehmen wir in unsere ATN-Bibliothek auf, die sich gerade im Aufbau befindet. Diese steht später allen Schülern, Absolventen und Dozenten dauerhaft für eigene Recherche und Weiterbildung zur Verfügung.

Soziale Netzwerke