Lerndauer

Lerndauer der Ausbildung Hundeverhaltenstherapie

Lerndauer der Ausbildung Hundeverhaltenstherapie kamasigns, DollarPhotoClub

Lernzeit ist Qualitätszeit

Wer als Hundeverhaltenstherapeutin arbeiten möchte, braucht ein umfassendes und profundes Fachwissen. Sich dieses anzueignen, nimmt Zeit in Anspruch. Unsere Hundeverhaltenstherapie-Ausbildung haben wir so konzipiert, dass sie berufsbegleitend innerhalb von 24 bis 36 Monaten zu schaffen ist. Wenn Sie sich dem Studium in Vollzeit widmen können, können Sie die Lerndauer aber auch deutlich verkürzen.

Denken Sie dennoch daran, dass Lernzeit immer auch Qualitätszeit ist, die Sie mit etwas verbringen, das Ihr Leben bereichert, das Ihre Persönlichkeit beeinflusst und dazu beiträgt, Ihre Lebensträume zu verwirklichen. Genießen Sie diese Zeit, studieren Sie mit jeder Faser und Ihrem ganzen Sein. Lassen Sie sich nicht unter Druck setzen und schielen Sie nicht darauf, „möglichst schnell fertig zu werden“. Da Hundeverhaltenstherapie Wissenschaft ist, wird sich Ihr Lernprozess ohnehin über Ihren ATN-Abschluss hinaus fortsetzen. Und das ist auch gut so.

Starten Sie mit dem Fernlehrgang Hundeverhaltensberatung brauchen Sie berufsbegleitend etwa 24 Monate bis zur schriftlichen Abschlussprüfung. Mit dem optionalen Praxisteil der Ausbildung können Sie beginnen, wenn Sie die ersten 6 Lektionen des Lehrgangs vollständig bearbeitet haben, denn die Praxisseminare bauen auf Ihrem Grundlagenwissen zu Ethologie (Verhaltensbiologie), Lernverhalten und Hundetraining auf. Den Fernlehrgang Tierverhaltensmedizin beginnen Sie unmittelbar im Anschluss an die Hundeverhaltensberatung. Für die Tierverhaltensmedizin benötigen Sie berufsbegleitend ca. 6 Monate.

Soziale Netzwerke