Theorie

Theoretische Ausbildung: Ihr Rüstzeug für die Praxis

Theorie der Hundeverhaltenstherapie Ausbildung Theorie der Hundeverhaltenstherapie Ausbildung

Hundeverhaltenstherapie: wissenschaftlich anspruchsvoll

Die Weiterbildung Hundeverhaltenstherapie baut auf der Hundeverhaltensberatung auf. Beide Lehrgänge können von vornherein in Kombination gebucht werden.

Die Weiterbildung Hundeverhaltenstherapie beinhaltet folgende Lektionen:

Lehrplan des Fernlehrganges Tierverhaltensmedizin

Lektion 1

Grundlagen der Tierverhaltensmedizin

Videoseminare: 15 Videos
Dozent / Autor: Christoph Hinterseher & Dr. Jens Tetens

In dieser Lektion erwerben Sie die für die Hundeverhaltenstherapie notwendigen Kenntnisse über die Anatomie des Hundes sowie die Physiologie seines Nervenapparates, der Sinnesorgane und des Immunsystems. Dozent der Videos ist Christoph Hinterseher, die Begleitskripten, die auch als Nachschlagewerke dienen sollten, hat Dr. Jens Tetens verfasst.

Lektion 2

Tierverhaltenskunde und Tierpsychosomatosen 1

Videoseminare: 9 Videos
Dozent / Autor: Christoph Hinterseher

Hier beschäftigen Sie sich mit den verhaltensmedizinischen Grundlagen, die alle Zusammenhänge zwischen Körper und Psyche erklären, darunter

  • Soziales Umfeld und dessen Einfluss auf die Gesundheit und das Verhalten
  • Psychophysiologie
  • Neurobiologische Grundlagen des emotionalen Verhaltens
  • Psychoneuro-Endokrinologie
  • Psychoimmunologie
  • Bewältigungsstrategien

Lektion 3

Tierverhaltenskunde und Tierpsychosomatosen 2

Videoseminare: 8 Videos + E-Learning
Dozent / Autor: Christoph Hinterseher

Diese Lektion integriert ein interaktives Lernprogram, über das Sie Ihr Wissen testen und Ihre Lernfortschritte überprüfen können.

Lektion 4

Tierverhaltenskunde und Tierpsychosomatosen 3

E-Learning: ConnectiBook
Dozent / Autor: Dr. Petra Walter

Auch diese Lektion integriert das interaktive Lernprogram.

Lektion 5

Klinische Symptomatik in der Verhaltenstherapie

E-Learning: ConnectiBook
Dozent / Autor: Dr. Barbara Schneider & Christoph Hinterseher

Hier machen wir Sie mit den Krankheitssyndromen bekannt, die in der Verhaltenstherapie eine Rolle spielen. Sie werden in die Lage versetzt, die Symptome Ihrer Patienten im Hinblick auf die möglicherweise zugrundeliegende körperliche Symptomatik analytisch betrachten und die psychogenen Zusammenhänge verstehen.

Lektion 6

Differenzialdiagnostisch relevante Erkrankungen in der Verhaltenstherapie

Videoseminar: 20 Videos

In dieser Lektion stellen wir Ihnen die Erkrankungen vor, die mit Verhaltenssymptomen einher gehen und die Analyse des Verhaltens erschweren können. Sämtliche Krankheiten werden einschließlich Ätiologie, Pathogenese, Prognose und Symptomatik dargestellt.

Lektion 7

Grundlagen der Tierpsychodermatologie

E-Learning: Connecti Book + Videoseminar
Dozent / Autor: Christoph Hinterseher & Andre Grafe

Unsere Partnerschule, die ATM Akademie, hat schon vor 20 Jahren darauf hingewiesen, wie gewaltig die Auswirkungen psychischer Symptome auf die Haut sein können. Zahlreiche Hauterkrankungen können Ihnen Hinweise auf die Stressbelastung eines Hundes geben und Ihre diagnostischen Möglichkeiten erheblich erweitern.

Lektion 8

Schmerzsyndrom und seine Bedeutung für Tierverhaltenstherapie

Videoseminar: 15 Videos
Dozent / Autor: Christoph Hinterseher

Für Hundeverhaltenstherapeuten ist diese Thematik von weit reichender Bedeutung. Die Lektion widmet sich u.a. folgenden Themen:

  • Schmerz - Definition, Unterschiede zwischen akutem und chronischem Schmerz
  • Periphere und zentrale Schmerzorgane, Hormone und Übertragungssubstanzen
  • neurologische und psychobiologische Faktoren der Chronifizierung und Plastizität
  • Schmerz als eine psychobiologische Erfahrung, die aus sensorischen UND emotionalen Komponenten besteht Schmerzbildung und Empfindung. Psychologische Grundlagen der Schmerztheorie
  • Einfluss der Schmerzen auf die Lernbereitschaft, Motivationslage, Veränderung des Wesens (z. B. hohe oder niedrige Aktivität, Aggressivität, Lethargie)
  • Psychosomatische Aspekte der Schmerzen
  • Akuter und chronischer Schmerz im Hinblick auf psychosoziale Interaktionen
  • Akuter Schmerz, Schonung und Rückzug
  • Individuellen Strategien des Tieres und des Tierbesitzers zur Schmerzvermeidung des Tieres im Sinne von Coping

Lektion 9

Hundeverhalten aus gerontologischer Sicht

E-Learning: ConnectiBook
Dozent / Autor: Dr. Petra Walter, Dr. Dieter Bödeker & Dr. Barbara Wardeck Mohr

Alternde Hunde verändern ihre Sensorik und Motorik sowie das Verhalten. In dieser Lektion lernen Sie beispielsweise, was Altern ist, welche Funktionen es hat und warum es dabei zu Einschränlungen und Veränderungen im Ausdrucksverhalten kommt. Erkrankungen des Alters begegnen Hundeverhaltenstherapeuten in ihrer Praxis immer häufiger, denn auch unsere Hunde werden immer älter. Dem Thema Demenz beim Hund ist in der Lektion ein eigenes Kapitel gewidmet, das auch die relevanten Studien zur Schmerzwahrnehmung bei Demenz und der besonderen Schmerz-Problematik bei alten Tieren beinhaltet.

Lektion 10

Naturheilkunde in der Tierverhaltenstherapie

E-Learning: Videoseminar
Dozent / Autor: Christoph Hinterseher

Hier machen wir Sie mit den verschieden naturheilkundlichen Therapien vertraut, die sich für die Unterstützung einer Verhaltenstherapie anbieten. darunter beispielsweise Licht und Farbtherapie, Phytotherapie, Ernährung und Homöotherapie.

Soziale Netzwerke

ATN Rückruf Service

ATN Studienberatung Rückruf Service beantragen!

Rückruf anfordern