ATN News

ATN Akademie

ATN Akademie

ATN AG ist die im deutschsprachigen Raum führende Schule für Tierpsychologie, Verhaltenstherapie und Hundetraining. Sie ist die erste Schule, die reguläre Lehrgänge zu diesen Themen angeboten hat und ein anspruchsvolles Ausbildungskonzept besitzt.

Webseite-URL: http://www.atn-ag.de

Jungpferdeprojekt Irland für Schüler der ATM und der ATN

Grüne Weiden, landestypische Steinmauern, gastfreundliche Menschen – das ist Irland. Aber das ist nicht der Grund, warum wir hier sind. Es sind die Pferde, für die wir uns Urlaub genommen und die Reise organisiert haben. Wir, eine Gruppe von 12 Schülern der ATM und der ATN dürfen Annabelle Steiger begleiten. Sie unterstützt als Dozentin der ATN tatkräftig die Vorzeige-Organisation „Forgotten Horses Ireland“. Was genau steckt dahinter und was können wir als Schüler der ATM / ATN hier lernen?

weiterlesen ...

Katy Sonderschefer ist Tutor des Jahres 2020

Die Wahl zum Tutor des Jahres 2020 ist vorbei und die ATN durfte sich nicht nur über drei nominierte Tutoren, sondern ganz besonders über den 1.Platz von Katy Sonderschefer freuen. Gegen ihre Mitbewerber konnte sie sich vor allem durchsetzen, da sie die besten Bewertungen der Schüler bekommen hat – was für eine herausragende Auszeichnung. Katy betreibt seit Jahren erfolgreich eine eigene Hundeschule und gehört bereits seit 2013 als Tutorin, Dozentin und Autorin zum Team der ATN. Auf dem Weg zu ihrer erfolgreichen Selbstständigkeit hat sie viele Erfahrungen gesammelt, die sie gerne mit den Schülern teilt.

weiterlesen ...

Wahl zum Tutor des Jahres 2020

Drei ATN-Tutoren nominiert zum "Tutor des Jahres 2020"

Patricia Lösche, Dr. Sven Wieskotten und Katy Sonderschefer– das sind die drei Tutoren der ATN, die von ihren Schülern für den begehrten Titel “Tutor des Jahres 2020” nominiert wurden. Alle drei Tutoren haben sich über diesen großartigen Vertrauensbeweis und die Bestätigung ihrer Arbeit gefreut und die Herausforderung angenommen. Nun warten sie gespannt auf den Startschuss für das Voting am 15. August 2019.

weiterlesen ...

Barfen bei der kranken Katze

BARFEN als artgerechte Ernährung nimmt einen immer höheren Stellenwert ein. Immer mehr Katzenbesitzer entscheiden sich für diese Art der Rohfütterung (BARF = Bone And Raw Food = Knochen und Roh-Fütterung). Aufgrund dessen, dass der Besitzer die Futterration für seine Katze selbst herstellt, kann er besser beurteilen, welche Futtermittel in der Ration enthalten sind. Auch sind viele BARFER davon überzeugt, dass diese Art der Fütterung ihrem Tier besser bekommt. Was muss aber beim BARFEN, insbesondere bei der kranken Katze beachtet werden? Gibt es Unterschiede zwischen BARFEN bei gesunden und kranken Katzen? Und wie sollten BARF-Rationen aussehen?

weiterlesen ...

Dog Dance - Einfach für Einsteiger

Dog Dancing, das „Tanzen mit Hund“ ist nicht nur etwas für Hundesportler oder Mensch-Hund-Teams mit Profi-Ambitionen. Tatsächlich eignet sich dieses schöne Hobby für jeden, der Spaß daran hat, sich und seinen Hund zu bewegen. Beim „Dog Dance“ studieren Hund und Halter gemeinsam verschiedenste Bewegungsabläufe ein. Diese kann man durchaus als richtige Choreographien bezeichnen. Dog Dance ist übrigens nicht nur für Frauchen oder Kids und Hund, sondern auch anspruchsvoll genug für Herrchen und Hund.

weiterlesen ...

Katzenzoff – Wenn Katzen einander nicht mehr verstehen

Es passiert immer wieder: Zwei Katzen, die sich immer mochten, können sich plötzlich nicht mehr leiden. Aus scheinbar unerfindlichen Gründen werden aus Freunden Feinde und der Haussegen hängt gewaltig schief. Doch natürlich gibt es einen Grund für die plötzliche 180°-Wendung. Meist ist der Auslöser eine sog. umgerichtete Aggression.

weiterlesen ...

Mehrkatzenhaushalt - Wertvolle Grundregeln

Es wird im Allgemeinen empfohlen, gleich zwei Katzen anzuschaffen, vor allem wenn man tagsüber viel außer Haus ist. Das ist auch sinnvoll, wenn die Katzen zueinander, in den angebotenen Lebensraum und zu den möglichen Lebens- und Haltungsbedingungen des Halters passen. Darüber hinaus gibt es jedoch viele “Kleinigkeiten” zu beachten.

weiterlesen ...

Kampfhundegesetz – Sicherheit oder Verunsicherung?

Die von Experten für Tierverhalten durchgeführte Forschung stellt die Grundlagen von rassespezifischen Gesetzen in Frage, die entwickelt wurden, um die Öffentlichkeit vor “gefährlichen” Hunden zu schützen. Ein Team von der University of Lincoln, Großbritannien, kam zu dem Ergebnis, dass die aktuelle Gesetzgebung Menschen eher in einem Gefühl falscher Sicherheit wiegt, statt tatsächliche Sicherheit zu erzeugen.

weiterlesen ...

Soziale Netzwerke

ATN Rückruf Service

ATN Studienberatung Rückruf Service beantragen!

Rückruf anfordern