Aktuelles

Blended Learning an der ATN

Blended Learning ist die modernste Form des Unterrichts. Digitale Medien treffen dabei auf traditionelle Lehrmethoden. Eine erfolgreiche Allianz, auf die wir bei der ATN bauen. Sie ermöglicht unseren Studenten nicht nur ein besonders effektives Lernen, sondern auch eine individuelle Ausgestaltung ihrer Lernmethodik. Fortbildungs-Seminare, Supervision und Beratung durch renommierte e-Learning-Spezialisten halten uns dafür auf dem neuesten Stand.

Seit Jahrzehnten ist die ATN innovative Vorreiterin in Sachen Ausbildung in ethologisch orientierten Tierberufen. Indem wir hochqualifizierte Fachautoren und –dozenten aus Wissenschaft und Praxis an unsere Akademie holen, treiben wir gemeinsam mit ihnen die Inhalte voran und entwickeln zusammen neue Perspektiven der beruflichen Fort- und Ausbildung als  Antwort auf die veränderten Ansprüche an unsere Haustiere. Und wir stellen uns den Herausforderungen der Zeit, indem wir anerkannte Fachleute einladen, sich mit uns über Zukunftsperspektiven  in der Lehre auszutauschen.

Seminarleiter waren diesmal die e-Learning-Profis und Fachbuchautoren Prof. Dr. Werner Sauter und Simon Sauter der Berliner Firma Blended Solutions, Spezialisten für die Entwicklung von Blended Learning Konzepten. Einen Tag lang diskutierten Sie  mit Leitung und Mitarbeitern der ATN, ob, wo und wie Lehre an der ATN durch zusätzliche Elemente und konzeptionelle Weiterentwicklungen sinnvoll ergänzt werden könnte.

Simon Sauter (links) und Prof. Dr. Werner Sauter von der Berliner Firma Blended Solutions waren zu Gast bei der ATN (Foto: Privat)

Blended Learning ist nach heutigen Erkenntnissen die effektivste Lehrmethode. Sie verbindet klassische Elemente des Präsenzunterrichts wie Papierskripte, Vorlesungen und Praktika mit zeitgemäßem Lernen an digitalen Medien. Das Geheimnis des Erfolgs ist die Verwendung unterschiedlicher Medien und Vermittlungsebenen. Die kognitive Erfassung des Gelernten wird dadurch verbessert, was die Verankerung des Stoffes im Gedächtnis erleichtert. Kernelement ist das Lernen online mit seinen großen Vorzügen, allen voran der Möglichkeit zur Interaktivität und die ortsunabhängige Verfügbarkeit aller Lehrmaterialien bei geringstem Platzbedarf. Die Ausbildung wird günstiger, weil Reisen an einen Seminarort seltener notwendig sind, wobei die Qualität unverändert erhalten bleibt. Wichtig für wissenschaftlich orientierte Ausbildungen ist zudem, dass die Inhalte der Lehrmaterialien permanent dem Stand der Forschung angepasst werden können.

Die ATN nutzt schon seit langem online-gestützte Studentenbetreuung in den Lehrgängen. Seit einigen Jahren arbeiten wir zunehmend mit der von uns entwickelten Lernplattform ConnectiBook, bei der Funktionalität, Aktualität und Variabilität auf ideale Weise ineinander greifen, abgestimmt auf die Lehrinhalte der ATN. Zum Vorteil unserer Studenten, die damit über ein zunehmend auf ihre individuellen Bedürfnisse zuschneidbares Lerntool verfügen, das weit mehr bietet, als gängiges Web-basiertes Training. „Die Lernplattform ConnectiBook der ATN hat einen sehr hohen Standard“, attestierten uns die beiden Referenten.

Das wissenschaftliche Niveau der Lehrinhalte, der breit angelegte Berufskanon, die große Bandbreite der Lernbedingungen, die über den gesamten deutschsprachigen Raum verteilten Lebensmittelpunkte unserer Studenten: All das stellt zwar enorme Anforderungen an die technische Realisierung geeigneter Software. Andererseits ist unsere Akademie genau aus diesem Grund prädestiniert für die Umsetzung von vernetztem Lernen. Wir können unseren Studenten dadurch technisch wie inhaltlich zukunftsweisend alle Möglichkeiten für ein erfolgreiches Studium an die Hand geben und ihnen auf diese Weise helfen, das Optimum aus ihrer Ausbildung zu machen, ganz gleich, unter welchen Voraussetzungen sie studieren.

Auf diese Weise flexibel lernen zu können ist ideal, denn jeder lernt anders und jeder Tag kann ein aktuell angepasstes Lernverhalten erforderlich machen: Online zuhause, in der Bahn auf dem Weg zur Arbeit, in der Mittagspause oder im Urlaub, gemeinsam im fachlichen Austausch vor Ort, offline auf dem Sofa, allein oder im online-Austausch mit den Tutoren, um offene Fachfragen zu klären oder sich mit anderen Studenten über die Lehrinhalte auszutauschen. Kurz: Lernen nach Schema F ist ein Auslaufmodell. Mit diesem Fazit endete ein Seminar voller Anregungen, der uns in unserer Überzeugung vom Gesamtkonzept des Blended Learnings erneut bestärkte.

Patricia Lösche

Patricia Lösche ist freie Autorin, Text- und Bild-Journalistin. Der Dolmetscher-Ausbildung folgten Biologie- und Journalistik-Studium, freier und redaktioneller Journalismus für verschiedene große Verlage. Später dann die Ausbildung zur Tierheilpraktikerin an der ATM und die Tierpsychologie-Ausbildung an der ATN. Empathie, Achtung und Verständnis auf Augenhöhe im Umgang mit Tieren sind Patricia Lösche ein besonderes Anliegen. In die Wissensvermittlung als Fachjournalistin und als freie Mitarbeiterin der ATM und ATN fließen mehrjährige Praxis-Erfahrungen aus der naturheilkundlichen Behandlung von Pferden, Hunden und Katzen ebenso ein, wie die jahrzehntelange Erfahrung eigener Tierhaltung. Sie ist Mitglied im Fachverband niedergelassener Tierheilpraktiker (FNT) und im Berufsverband der Tierverhaltensberater und –trainer (VdTT).

Soziale Netzwerke

ATN Rückruf Service

ATN Studienberatung Rückruf Service beantragen!

Rückruf anfordern