Kombinationen

Sporthundetrainer Ausbildung: Kombinationen

Sporthundetrainer Ausbildung: Kombinationen Sporthundetrainer Ausbildung: Kombinationen

Welche Sporthundetrainer Ausbildung Kombinationen stehen zur Auswahl?

Ausbildungskombinationen für Interessenten der Sporthundetrainer Ausbildung:

Sporthundetrainer Weiterbildung - Kombinationsmöglichkeiten

Verhaltensberater Hund / Verhaltenstherapie Hund

Die Lehrgänge, die speziell das Verhalten der Hunde in den Mittelpunkt stellen, sind eine sehr gute Ergänzung zum Berufsbild des Sporthundetrainers. Unerwünschtes Verhalten der Hunde ist auch im Sport ein Thema, welchem der Sporthundetrainer mit dem besonderen Fachwissen aus der Verhaltenstherapie mit einem erweiterten Spektrum an Fähigkeiten begegnen kann. Aus der Verhaltensberatung heraus ergibt sich der richtige Umgang mit dem Mensch-Hund-Team und die Lokalisierung, Analyse und Problembehebung im Verhaltensbereich können zum Teil des gesamten Trainings werden.

Hieraus ergeben sich zusätzliche Wirkungsfelder für den Sporthundetrainer, die dieser auch in das Alltagsgeschehen der Sporthunde mit einbinden kann.

Mehr erfahren



Tierphysiotherapie

In der Ausbildung zum Sporthundetrainer wird immer wieder auf die enge Kooperation mit Physiotherapeuten und vor allem Sportphysiotherapeuten hingewiesen. Die Ausbildung zum Tierphysiotherapeuten ist also ein logischer Schluss, wenn man sein Wissen zusätzlich ergänzen und sein Berufsfeld sinnvoll erweitern möchte.

Mit dem Beruf des Tierphysiotherapeuten sind dann auch die Wege in die Spezialisierung im Bereich des Hundesports aus therapeutischer Sicht geebnet.

Achtung: Der Ausbildungsgang Tierphysiotherapie wird von der ATM angeboten.

Tierpsychologie

Auch das Studium der Tierpsychologie, welches wiederum mit den Lehrgängen der Verhaltensberatung eine Verbindung schafft, ermöglicht eine praxisorientierte, ergänzende Ausbildung für den Sporthundetrainer, von der Hund und Mensch sehr profitieren können.

Hundesport beinhaltet ein sehr großes Betätigungsfeld für diverse hundefachliche Berufsbereiche und die Zusammenfassung verschiedener Fachrichtungen in einer Person ist immer eine immense Steigerung der Effizienz und des eigenen Leistungsniveaus.

Mehr erfahren



Hundefachwirt IHK

Die ATN hat eine Möglichkeit gefunden, die Berufstätigkeit in den Hundefachberufen über die Ausbildung zum Hundefachwirt/in durch die IHK zertifizieren zu lassen. Der Abschluss erfolgt über eine staatlich anerkannte, öffentlich-rechtliche Prüfung, welche bei Erfolg mit dem geschützten Titel "Hundefachwirt" abschließt.

Abschlussprüfungen für Fachwirte sind durch einheitliche, rechtlich festgelegte Vorschriften geregelt und entsprechen in der Wertigkeit einem „Meister-“ oder „Bachelorabschluss“. Hier stehen die wirtschaftlichen Fähigkeiten und Kenntnisse im Vordergrund, die in einem Unternehmen im Bereich der Hundeberufe wichtig sind.

Zur Erleichterung kann diese Ausbildung in einem reinen Fernlehrgang ohne zusätzliche Präsenzveranstaltungen von einem beliebigen Ort aus absolviert werden. Diese Fortbildung kann über das Aufstiegs-BaföG gefördert werden.

Achtung: Der Ausbildungsgang Hundefachwirt IHK wird von der ATM angeboten.

Mehr erfahren



Soziale Netzwerke

ATN Rückruf Service

ATN Studienberatung Rückruf Service beantragen!

Rückruf anfordern